Wegekreuze im Landkreis Osnabrück als wilde Trauerstätten

Meller Kreisblatt/T. Achenbach [18.11.2016]. In diesen Tagen ist er wieder unterwegs zu all den Orten, an denen junge Menschen zwischen 18 und 25 Jahren bei Autounfällen gestorben sind: der Fotograf des Landkreises Osnabrück. Seine Aufgabe: Die dort entstehenden wilden Trauerstätten mit ihren Wegekreuzen und Gedenkkerzen zu dokumentieren. Nicht etwa für ein Aktenarchiv, sondern für eine öffentliche Ausstellung, die seit zehn Jahren durch die Schulen und Bildungseinrichtungen des Landkreises zieht. Und die damit ein größeres Thema behandelt.

Gedenkstätten an Unfallorten: Wegekreuze im Landkreis Osnabrück als wilde Trauerstätten | noz.de – Lesen Sie den kompletten Artikel und mehr auf: http://www.noz.de/lokales/osnabrueck/artikel/807849/wegekreuze-im-landkreis-osnabrueck-als-wilde-trauerstaetten#gallery&0&1&807849

Zuletzt hing die Ausstellung in den Berufsbildenden Schulen (BBS) in Melle - dort ist die Problematik bekannt. Ein bis drei Schüler pro Schuljahr werden Opfer von Verkehrsunfällen. Unser Foto zeigt (von links) den Ausstellungs-Macher Manfred Motzek vom Landkreis Osnabrück sowie Edda Kröger, Diplom-Sozialpädagogin an der BBS Melle und den stellvertretenden Schulleiter Claus Dötzer. (c) Foto: Thomas Achenbach
Zuletzt hing die Ausstellung in den Berufsbildenden Schulen (BBS) in Melle – dort ist die Problematik bekannt. Ein bis drei Schüler pro Schuljahr werden Opfer von Verkehrsunfällen. Unser Foto zeigt (von links) den Ausstellungs-Macher Manfred Motzek vom Landkreis Osnabrück sowie Edda Kröger, Diplom-Sozialpädagogin an der BBS Melle und den stellvertretenden Schulleiter Claus Dötzer. (c) Foto: Thomas Achenbach

Meller Schüler testen Berufe und knüpfen Kontakte

Meller Kreisblatt/M. Kammeier [17.11.2016]. Freie Ausbildungsplätze gibt es in der regionalen Speditions- und Logistikbranche reichlich. Das haben Jugendliche in der BBS an den Infoständen der Unternehmen erfahren, als sie dort mit Personalern, Ausbildern und Azubis sprachen.

Es war eine kleine, feine, aber gut besuchte Veranstaltung und zugleich eine Premiere: Am „Tag der Logistik“ informierten sechs Unternehmen ausführlich in Power-Point-Präsentationen über Produktionsabläufe, Berufsprofile und Ausbildungschancen.

– Schulklassen beim Tag der Logistik: Meller Schüler testen Berufe und knüpfen Kontakte | noz.de – Lesen Sie den kompletten Artikel und mehr auf:  http://www.noz.de/lokales/melle/artikel/807583/meller-schueler-testen-berufe-und-knuepfen-kontakte#

Den Fahrzeugtruck im Außengelände testen Schüler am „Tag der Logistik“ in der BBS. (C) Meller Kreisblatt
Den Fahrzeugtruck im Außengelände testen Schüler am „Tag der Logistik“ in der BBS. (C) Meller Kreisblatt

 

Veranstaltung mit 150 IGS-Schülern

p1030533

Sieben Kollegen der BBS Melle waren an der benachbarten Integrierten Gesamtschule im Einsatz, um den Schülerinnen und Schülern der 10. Klassen ihre vielfältigen Möglichkeiten im beruflichen bzw. berufsvorbereitenden Bereich zu präsentieren und deren zahlreichen Fragen zu beantworten.
So wurden die sehr interessierten Gesamtschüler umfassend über die Bereiche Sozialpädagogik, Hauswirtschaft und Pflege, Metall- und Elektrotechnik, Gesundheit, Bau- und Holztechnik sowie Wirtschaft und Verwaltung informiert.
Die 16-jährige Manuela war „total überrascht, was man nebenan alles machen kann“ und „dass ich dort auch das Fachabitur bekommen kann“.
Nach der gelungenen Auftaktveranstaltung einer (hoffentlich) langfristigen Kooperation bedankte sich Jahrgangsleiter Jörg Wiesner für den Einsatz der kompetenten und flexiblen Berufsschul-Kollegen, welcher unbedingt wiederholt werden soll.

Claas Hofmeister
-Leitstelle „Region des Lernens“-

Offener Kleiderschrank in den Meller BBS übergeben

cew Meller Kreisblatt [20.10.2016]. In den Berufsbildenden Schulen (BBS) gibt es nun einen „Offenen Kleiderschrank“. Das Prinzip ist denkbar einfach und vor allem kostenlos: Wer gut erhaltene Kleidung hat, hängt sie hinein. Wer etwas sucht, nimmt es sich heraus. Fertig.

Initiiert haben das Projekt Lehrerin Birthe Sander und Schüler der BBS.

– „Deutschlandweit einmalig“: Offener Kleiderschrank in den Meller BBS übergeben | noz.de – Lesen Sie den kompletten Artikel und mehr auf: http://www.noz.de/lokales/melle/artikel/792711/offener-kleiderschrank-in-den-meller-bbs-uebergeben

Schüler und Lehrer gestalteten den „Offenen Kleiderschrank“ an den BBS. (C) Foto: Christina Wiesmann
Schüler und Lehrer gestalteten den „Offenen Kleiderschrank“ an den BBS. (C) Foto: Christina Wiesmann